Startschuss zum TD|IKT-Call
Startschuss zum TD|IKT-Call

Startschuss zum TD|IKT-Call

12. Dezember 2017 alle News-Beiträge
Bis 11. Jänner 2018 haben innovative Unternehmen aus dem Produktions- und Dienstleistungssektor Zeit, Projekte einzureichen.

Der TD|IKT-Call des Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds (KWF) unterstützt Kärntner Betriebe bei der Umsetzung von innovativen Projekten. Ab sofort können Betriebe aus dem Produktions- und Dienstleistungssektor ihre Projekte im Bereich wissensbasierter, technologischer Dienstleistungen und technologieorientierter Produktinnovationen einreichen. Die Einreichfrist endet am 11. Jänner 2018.

Eingereichte Projektvorhaben sollen zu neuen oder deutlich verbesserten marktgängigen Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen führen und somit die Wettbewerbsposition der teilnehmenden Unternehmen und deren Entwicklung stärken. Die Projekte können in eigener Entwicklungsarbeit oder in Kooperation mit einer wissenschaftlichen Einrichtung (universitär oder außeruniversitär) beziehungsweise mit einem anderen KMU realisiert werden.

Gefördert werden Investitions- und Personalkosten sowie Dienstleistungen im Gesamtausmaß von 250.000 Euro, die maximale Förderhöhe beträgt 75.000 Euro. Die Förderungen werden im Wettbewerbsprinzip (Ausschreibung) vergeben. Eine Expertenjury beurteilt die Projekte nach einer formalen Vorprüfung durch den KWF Anfang Februar 2018.

Alle weiteren Infos gibt es auf der Website des KWF.